Aktuelles

Schnupperfliegen 2019 – Am 18. Mai heißt es „Einen Tag lang Pilot sein“

Die Fliegergruppe Welzheim bietet auch 2019 die Gelegenheit, den Welzheimer Flugplatz und den schwäbischen Wald aus einer ganz besonderen Perspektive kennenzulernen: direkt vom Pilotensitz aus.
Am Samstag 18. Mai 2019 haben alle Erwachsenen und Jugendliche ab 14 Jahren die Möglichkeit, einen Tag lang aktiv am Flugbetrieb teilzunehmen. Die Teilnehmer werden unter Anleitung eines erfahrenen Fluglehrers Segelflüge im Windenstart machen und mit dem Motorsegler oder Ultraleicht-Flugzeug eine größere Runde um den Flugplatz drehen.

Darüber hinaus kommen auch Informationen zur Flugausbildung in Theorie und Praxis nicht zu kurz.

Wann: Samstag, 18. Mai 2019 ab 10.00 Uhr
Wo: Fluggelände „Heide“ bei Welzheim
Was: 2 x Windenstart im Segelflugzeug
1 x Start im Motorsegler oder im Ultraleichtflugzeug
Essen und Getränke
Kosten: 75,- Euro pro Person
Anmeldung: bei Andreas Röder (Andreas_roeder@gmx.net)

Mitgliederversammlung

Am Freitag, 8. Februar 2019 fand die diesjährige Mitgliederversammlung der FLG Welzheim e.V. statt.

Der 1. Vorsitzende Markus Munz begrüßte im Gasthof Rössle in Rienharz eine ganze Anzahl aktiver und passiver Vereinsmitglieder.
Nach der Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte und dem Gedenken an die in den letzten beiden Jahren verstorbenen Vereinsmitglieder ging er auf die wichtigsten Ereignisse im Vereinsgeschehen in 2017 und 2018 ein.

Dazu gehörten nicht nur die Fertigstellung des Hallenanbaus an die Flugzeughalle auf der Heide und die Einweihung desselben, sondern auch negative Punkte wie die vier Einbrüche in den letzten beiden Jahren. Drei davon in die Werkstatt im Leintal, eine in die Flugzeughalle auf der Heide. Es wurden entsprechende bauliche Maßnahmen getroffen und so bleibt zu hoffen, dass die Fliegergruppe in Zukunft von Einbrüchen verschont bleibt.

Eine weitere wichtige Neuerung war der Kauf eines Ultraleichtflugzeug und der Beginn der UL-Schulung auf dem Gelände Welzheim. Aktuell gibt es sieben aktive UL-Piloten, davon zwei Fluglehrer.

Die Anzahl der aktiven Vereinsmitglieder konnte in den letzten beiden Jahren erhöht werden. Basis hierfür bildet das jährlich stattfindende Schnupperfliegen, bei dem Interessenten einen ersten Einblick in das Hobby „Fliegen“ und den Verein erhalten.

Insgesamt blickt die Fliegergruppe Welzheim 2018 auf eine der erfolgreichsten Flugsaisonen in der Geschichte des Vereins zurück. Grund war nicht nur das schöne Wetter im Sommer, es war auch gelungen, an zahlreichen Tagen unter der Woche zu fliegen um hier gute bis sehr gute Wetterlagen für Überlandflüge zu nutzen.

An den Bericht des 1. Vorsitzenden schlossen sich der Bericht des Ausbildungsleiters Ulrich Schönleber, des Jugendleiters Martin Görtz und der technischen Leiterin Simone Klingenstein an. Kassiers Reinhard Göltz brachte die Versammlung auf den aktuellen Stand in Sachen Finanzen.

Wahlen

Turnusgemäß stand die Position des 1. Vorsitzenden und der Ausschußmitglieder zur Wahl.
Alle Amtsinhaber stellten sich wieder zur Verfügung und wurden von der Versammlung erneut in ihr Amt gewählt. Wechsel gab es lediglich beim passiven Mitglied im Ausschuss, für das sich erstmals Werner Lukas zur Verfügung gestellt hatte und auch gewählt wurde.

Das neue Vorstands-Trio der Fliegergruppe Welzheim e.V. ist das alte: (v.l.n.r.) 2. Vorsitzender Ulrich Schönleber, Kassier Reinhard Göltz, 1. Vorsitzender Markus Munz

Ehrungen

Höhepunkt des Abends war sicherlich die Ehrung von zwei verdienten Vereinsmitgliedern für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft.
Dietmar Steiner und Wolfgang Munz, der leider an diesem Abend nicht anwesend sein konnte und die Ehrung zu einem späteren Zeitpunkt erhalten wird, erhielten von Markus Munz eine entsprechende Urkunde.

 1. Vorsitzender Markus Munz mit Jubilar Dietmar Steiner

Mit den besten Wünschen für eine tolle, unfallfreie Saison mit vielen schönen Flügen beendete der 1. Vorsitzende Markus Munz die diesjährige Mitgliederversammlung der Fliegergruppe Welzheim e.V.

Wir ziehen Bilanz für die Flugsaison 2018

Auf der Welzheimer Heide fand der letzte Segelflugbetrieb der Saison 2018 statt.
Damit ist die Flugsaison aber noch nicht endgültig vorbei, denn auch den Winter über ist mit dem neu erworbenen Ultraleichtflugzeug Schulbetrieb möglich. Dieser Flugbetrieb soll fortgeführt  werden, bis es die Platzverhältnisse nicht mehr zulassen.

Die Fliegergruppe hat in diesem Jahr erheblich von dem sehr guten Wetter profitiert. Es konnten eine nie zuvor in der Vereinsgeschichte da gewesene Anzahl von Überlandflügen durchgeführt werden.
Dabei haben gleich drei Piloten ihre persönliche Bestmarke über die Grenze von absolvierten 600 Streckenkilometern hinaus verbessert. Damit ist der stabile Kreis an Überlandfliegern, die regelmäßig bei gutem Wetter (auch unter der Woche) starten, angestiegen.
Auch die Nachwuchspiloten haben nicht geruht und ihre jeweiligen persönlichen Bestmarken verbessert.

Auch die intensive Schulung der aus den regelmäßig stattfindenden Schnupperveranstaltungen gewonnenen Neumitglieder und auch Wiedereinsteiger hat zum lebhaften Betrieb auf der Welzheimer Heide in der abgelaufenen Saison beigetragen.

Neu ab 2018: Ultraleichtflugzeug

Als Schritt in die Zukunft wird die Anschaffung eines Ultraleichtflugzeuges und die folgende Lizenzierung einer UL-Flugschule im Verein gesehen. Die Ausbildung erstreckt sich aktuell noch auf die Piloten der Fliegergruppe, die bereits im Besitz einer Lizenz für Motorsegler oder Segelflugzeug sind. Die ersten Flugschüler auf UL haben bereits ihre Prüfungen erfolgreich abgelegt und hierbei auch vom fabelhaften Herbstwetter profitiert.

Generell ist aber auch die Grundschulung von „Fußgängern“ möglich und angestrebt.

Lust auf Fliegen ?

Bei fliegbarem Wetter findet auf der Welzheim Heide jeden Sonntag in der Saison von Ende April bis Ende Oktober Flugbetrieb statt.
Interessierte, die sich bei einer Platzrunde im Segelflugzeug, Motorsegler oder Ultraleichtflugzeug einen ersten Eindruck von der Fliegerei verschaffen oder Flugplatzluft schnuppern möchten sind herzlich eingeladen.